Home  Druckversion  Sitemap 

2016 Hanselkorb- und Schwert

Der Stadthansel oder „Hansel“ ist die Hauptfigur der althergebrachten Brilinger Fasnet.Er besitzt über Fasnet das „Rügerecht der Bürger und Obrigkeit“ und macht mit seinen Hanselliedli regen Gebrauch seine Mitbürger zu tadeln. Nach dem Vorsingen seiner Vierzeiler, die das umstehende Publikum mitsingt und dabei die Ungeschicklichkeiten der Mitbürger erfährt, belohnt er die Kinder und Erwachsenen als „Heischebrauch“ mit allerlei Süßigkeiten, Orangen, Wurst und Wecken. Diese Leckereien führt er in einem Hanselkorb mit sich, der an seiner Öffnung zur Hälfte geschlossen ist. Das Fasnetzächili 2016 zeigt dieses wichtige Utensil des Hansels, den Hanselkorb als Stilleben mit dem Schwert oder Hanselwehr, das an die Schwerttänze des Mittelalters erinnert. Des weiteren sieht man die Würste, Gutsele und Wecken, die der Hansel als Belohnung auswirft. Der Holzrohling und Entwurf stammt von Schnitzer Herbert Schwarz, gegossen wurde das Zächili als Druckguss in der Firma Dynacast in Bräunlingen. Am Schmutzige Dunnschtig heißt es in Bräunlingen: „Dä Schmutzig Dunnschtig isch e Fescht, fer Kinder oäs vo de gröschte, Wurscht und Wecke giites viel und Rotznasebier am meschte".

CMS von artmedic webdesign